Z ALT

Noch gibt es viel zu retten! Aber bei business as usual droht eine erdhistorische ökologische Katastrophe, durchaus vergleichbar mit der großen Krise vor ca. 65 Millionen Jahren, als ein mächtiger Meteorit in die Erde einschlug und alles veränderte. Damals kam es zu einem Massenartensterben, dem auch die Dinosaurier zum Opfer fielen. Eine  vergleichbare Katastrophe steht uns bevor, wenn wir nichts ändern.

Wie wird wohl die Welt unserer Enkel und Urenkel aussehen? Welches Ausmaß der Zerstörung werden sie vorfinden? Wird es die Erde, wie wir sie kennen und für selbstverständlich erachten, überhaupt noch geben? Oder wird „die alte Erde“ nur noch in Büchern, Filmen und in der virtuellen Computerwelt zu finden sein?

Wir haben es selbst in der Hand. Nur zusammen können wir die Zukunft gestalten. Und so laden wir Sie ein: Denken Sie mit, diskutieren Sie mit, werden Sie Teil der Problemlösung!

MareMundi verfolgt drei große Ziele:

  • Schutz ökologisch wertvoller Lebensräume
  • allgemein zugängliche Bildung in Fragen der Ökologie und Nachhaltigkeit
  • Forschung (Problemanalysen und Lösungsansätze)

Die Erde, wie wir sie kennen, ist in ihrer Schönheit und Vielfalt stark bedroht

Unsere Grundlagen

Die Ursache dieser Bedrohung lässt sich in 2 großen Problemkreisen darstellen: Einerseits die schiere Anzahl der Menschen auf der Erde; andererseits unser Lebensstil und der damit verbundene übermäßige Resourcenverbrauch.

Hier die Grundformel der globalen und somit auch persönlichen Zukunft:

globale Bevölkerung * durchschnittlicher Lebensstil = Zukunft

In der folgenden Grafik kannst Du Szenarien durchspielen, die bei steigender Bevölkerung und steigendem Ressourcenverbrauch denkbar sind. Wie im echten Leben scheinen die Veränderungen zunächst geringfügig, laufen aber auf ein dickes Ende zu….

previous arrow
next arrow
Slider